quotation marksRudens Turku displays a fiery zeal, seriousness of purpose and clear-headed intelligence...

Gramophone Magazine

Aktuelles

Für alle aktuellen Informationen laden wir Sie ein Rudens Turkus Facebook und Instagram-Seite zu besuchen.

quotation marksPowerful tones, passionate colours

Süddeutsche Zeitung

Biographie

Rudens Turku studierte in München an der Hochschule für Musik und Theater bei Ana Chumachenco und schloss seine Ausbildung mit dem Konzertexamen ab. Weitere künstlerische Impulse sowie Begegnungen mit Ida Hendel, Denes Zsigmondy, Isabelle Faust, Lord Yehudi Menuhin und Neeme Järvi bereicherten und prägten seine Studienzeit.

Eine umfangreiche internationale Konzerttätigkeit führt ihn regelmäßig zu bekannten Konzerthäusern wie u.a. die Wigmore Hall in London, den Münchner Herkulessaal, das Mozarteum Salzburg, die Philharmonie in München oder das Festspielhaus Baden Baden. Er folgte wiederholt Einladungen zum Rheingau Musik Festival, dem Schleswig-Holstein Festival, dem Mecklenburg-Vorpommern Festival und dem Bodensee Festival.

Rudens Turku ist Gründer und künstlerischer Leiter der Internationalen Musiktage Starnberg (DE) – Seefeld (A) – Flims (CH). Der Verein „Friends of Rudens Turku e.V.“ wurde gegründet, um hochbegabte junge Musiker zu fördern.

Solistisch konzertierte Rudens Turku u. a. mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn, den Jena Philharmonikern, dem Georgischen Kammerorchester, dem Orchestra di Padova e del Veneto, dem Münchner Kammerorchester, den Münchner Symphonikern, dem Kosovo Philharmonic, der Capella Istropolitana, dem Symphonieorchester Vorarlberg. Zu seinen Kammermusikpartnern zählten unter anderem Julia Fischer, Lisa Batiashvili, Oliver Schnyder, Alban Gerhard, Tatjana Masurenko, Wen-Sinn Yang, Arabella Steinbacher, Milana Chernyavska, Andras Adorjan, Eduard Brunner, Hariolf Schlichtig und das Quatuor Ebène. Im Bereich der Kammermusik verbindet ihn eine intensive Zusammenarbeit (Rudens Turku Festival Ensemble) mit Sibylle Mahni, Kai Frömbgen, Johannes Gmeinder, Malte Refardt, Stephanie Winker, Roland Glassl, Wen-Sinn Yang und Ekkehard Behringer.

Rudens Turku ist Professor am Vorarlberger Landeskonservatorium in Feldkirch/Österreich sowie an der Accademia Perosi in Biella/Italien. Das Unterrichten liegt Rudens Turku am Herzen. Es ist ihm ein Bedürfnis etwas von dem weiter zu geben, das er selbst erfahren durfte und die Studenten stets dabei zu unterstützen, sich bei ihrer Arbeit individuell zu formen sowie ganz spezifisch und flexibel ihre eigene Persönlichkeit zu entwickeln. Regelmäßig wird er zu Meisterkursen und als Juror zu Wettbewerben nicht nur innerhalb Europas, sondern auch nach Asien und in die USA eingeladen.

Zahlreiche seiner CD-Veröffentlichungen bei Prospero Classical, Musikproduktion Dabringhaus und Grimm, Öhms Classics, Avie Records sind vielfach ausgezeichnet. 

2013 wurde Rudens Turku der Kulturpreis des Landkreises Starnberg verliehen.

Download für Presse.
Verwendung nur mit Copyrighthinweis: © wildundleise.de

quotation marksRudens Turku is a gifted and confident violinist with a gorgeous sound. His playing is unfailingly elegant and optimistic.

Fanfare Magazine

Diskographie

2020

Jubilee

Jubilee

2015

Souvenirs

Souvenirs

2012

Sweet Remembrance

Sweet Remembrance

2009

Mendelssohn

Mendelssohn

2009

Homelands

Homelands

2007

Duos for Violin & Cello

Duos for Violin & Cello

2005

Brahms Franck Schumann

Brahms Franck Schumann

2003

Duo Fantastique

Duo Fantastique

2001

Beethoven

Beethoven

Studium

Rudens Turku ist seit 2013 Professor für Violine am Vorarlberger Landeskonservatorium in Österreich und seit 2015 an der Accademia Perosi in Italien.

Landeskonservatorium Voralberg

www.vorarlbergerlandeskonservatorium.ac.at

 

Accademia Perosi (Biella, Italien)

www.accademiaperosi.org

Meisterkurse 2021

07.04.2021 - 11.04.2021                        

Starnberger Musiktage      

Starnberg, Deutschland

www.starnbergermusiktage.de

24.05.2021 - 29.05.2021   

Institut für Musik München                      

München, Deutschland

www.imm.eu.com

05.08.2021 - 20.08.2021                       

Musiktage der Olympiaregion Seefeld

Seefeld, Österreich

www.musiktage-seefeld.at

09.10.2021 - 17.10.2021          

Musiktage Flims

Flims, Schweiz

www.musiktageflims.ch

Festivals

Rudens Turku als Gründer und künstlerischer Leiter

21. Starnberger Musiktage

Im Jahr 2000 gründete der damals 21 jährige junger Geiger Rudens Turku die Starnberger Musiktage. Grundgedanke war – und ist bis heute geblieben – in Starnberg kulturelle Verbindungslinien neu zu beleben sowie die Förderung des Nachwuchses.

Seit ihrer Gründung gehören die Starnberger Musiktage zu den herausragenden Kulturereignissen. Herrliche Konzertsäle, Kirchen, Scheunen und Ställe bilden eine stimmungsvolle Kulisse für Darbietungen, die sonst den Besuchern renommierter Konzerthallen und Opernhäuser vorbehalten bleiben. Es hat sich damit nicht nur regional sondern auch national einen festen Platz erobert. Das Festival findet alljährlich im März/April in Starnberg und Umgebung statt.

www.starnbergermusiktage.de

13. Musiktage der Olympiaregion Seefeld

Seit 2009 hat sich ein neues, kulturelles Ereignis in der Olympiaregion Seefeld etabliert. Die Musiktage der Olympiaregion Seefeld verbinden nun schon seit einigen Jahren die Förderung des Nachwuchses und das Konzertieren mit international renommierten Künstlern in kongenialer Weise! Sie sind zu eine absolute Bereicherung für das kulturelle Leben der Olympiaregion Seefeld und Tirol geworden. Ein feines Musikfestival mit namhaften Künstlern und großartige Dozenten die den Nachwuchs fördern!

www.musiktage-seefeld.at

 

Der Verein „Friends of Rudens Turku e.V.“ hat die Zielsetzung, hochbegabte junge Musiker zu fördern.

Erfahren Sie mehr über das Motto und die Stipendiaten:
www.friends-of-rudensturku.org